Radio Tunestorm
 
 

Zurück   Radio Tunestorm > Tune-Storm > Tonkunst > Konzertberichte

Konzertberichte Alles was man live erleben kann

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.07.2008, 13:21   #1
bayern-bazi
Tophit
 
Registriert seit: 09.12.2007
Beiträge: 44
Standard Carmen

Carmen auf der Seebühne - gefeierte Premiere


Nach 19 Tagen Seebühne 2003 konnte Organisator Thorsten Rudolph mit >Carmen Flamenco<in der Inszenierung durch das >Ballett Teatro Espanol de Rafael Aguilar< eine hervorragende Flamencoshow für die letzte Saisonwoche verpflichten. Nach begeisterten Auftritten im Bolschoi Theater in Moskau und in einem umjubelten Auf-tritt in der Semperoper in Dresden konnte er das Ensemble am Chiemsee begrüßen. Schon bei der Überfahrt von Felden zur EON - Seebühne wurden die Fahrgäste vom Kapitän der MS Berta begrüßt. Dem Ereignis entsprechend begrüßte er die Leute in Deutsch, und auch noch auf Spanisch. Mit seiner Mundharmonika unterhielt er be-reits die Fahrgäste auf der kurzen überfahrt und sorgte hier bereits für eine gute Stimmung. Durch unser zur Zeit heißes Klima, und einem herrlichem Sonnenunter-gang, fühlte man sich gleich an den Schauplatz der Handlung, nach Spanien ver-setzt. Viele der Damen kamen in Abendrobe und hatten spanische Fächer dabei. Die Premiere fand vor ausverkauften Haus statt. >Carmen Flamenco< wird noch bis zum 17. August getanzt, dann ist die Seebühnen-Saison für das Jahr 2003 beendet.
Bei der von Rafael Auguilar choreografierten Aufführung standen mit Trinidad Arti-guez (Carmen) und Francisco Guerrero (Don José), die absoluten Stars der 38 Künstler umfassenden Truppe auf der Bühne. Die weiteren Solisten waren Fernando Solano als Torero und Rosa Jiménez als Maolita. Die Geschichte erzählt über die Liebschaft der Zigeunerin Carmen mit Don José, eine erotisch - prickelnde Ge-schichte, die das Wasser im bereits warmen Chiemsee fast zum kochen brachte. Die Musik von Georges Bizet und Pablo Sarasate, viele Stücke wurden auf der Bühne Live mit Gitarren und Flöten gespielt, wird bei diesen exzellenten Tänzern ohne Text nur mit durch den Ausdruck und den Rhythmus ihres Tanzes zum Publikum rüber gebracht. Was die Künstler mit Händen, Füßen und Kastagnetten zu den Zuhörern brachte war mit einfacher Technik – ohne großen Bühnendekoration – eine super Show, die auch gezeigt hat, man muß nicht immer High -Tec verwenden. Nach knapp zwei Stunden Musik und Tanz und mehreren Zugaben wurden die Künstler mit frenetischem Applaus in die Garderoben entlassen.
Das Publikum, darunter auch die zahlreiche erschienene Prominenz (ich zähle hier nur ein paar Beispiele auf)aus Wirtschaft (Frau Regine Sixt), Film (Günther Maria Halmer), Sport (Christa Kinshofer-Güthlein), Fernseh (Uschi von Dämrich) und Politik (Landtagsabgeordnete, Landräte und Bürgermeister) war von der Aufführung sehr begeistert. Die Gäste der EON-Seebühne feierten noch mit den Künstlern und Ver-antwortlichen in der lauen Sommernacht, bis das Schiff sie wieder zurück nach Fel-den brachte.


H.K.
bayern-bazi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:35 Uhr.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Radio-Tunestorm.de ist bei der GEMA und GVL registriert und damit ein offiziell anerkannter Internetsender. ©2006 Copyright Radio-Tunestorm