Radio Tunestorm
 
 

Zurück   Radio Tunestorm > Tune-Members > Goldenes Handwerk

Goldenes Handwerk Computer, Technik und sonstiges Zünftiges

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2006, 04:09   #11
darKeeper
Tophit
 
Benutzerbild von darKeeper
 
Registriert seit: 24.09.2006
Ort: Hamburch
Beiträge: 51
Standard

*sigh* *sigh at thouse micro$oft stuff at all* ...

Also zusammen... Mal eine Meinung eines Zwischen-Den-Fronten-Stehers:

Ihr werdet Euch noch alle wünschen rechtzeitig auf Alternativen umgestiegen zu sein

Die Zeit von Mirco$oft ist vorbei...
Fakt ist: M$ hat *noch nie* gute Software produziert! M$ wusste blos immer seine schlecht zusammgeklauten und gepfuschten Programmfetzen gut zu vermarkten (auf Computerhistory brauch ich jetzt nicht eingehen, jeder der sich mit dem Thema auseinandersetzt weiß, was ich meine).
Fakt ist auch: Es gibt *wesentlich* bessere Alternativen zu M$. Da sei zB der Mac der seit jeher durch seine Grafisch-/Multimedialen Merkmale heraussticht, oder der Amiga, der Alleskönner der leider falsch (als Spielerechner) vermarktet wurde wie auch sämtlich LINUX DERIVATE die alle erstens kostenlos sind (besser noch, sie sind FREI (siehe dazu GNU!)) und zweites ALLES mitbringen, was einem ein Windooze + etlicher Zusatzsoftware heut so bietet (k o s t e n l o s ! ! ).
Sicher (jetzt spricht der M$ certified systems engeneer): Es ist nicht alles so leicht zum laufen zu bringen (acht Mausklicks auf "weiter") - *manchmal* erfordet es ein wenig Hintergrundwissen um etwas zum laufen zu bringen ... aber WENN etwas läuft, dann für IMMER!!

Und nun die letzten stichhaltigen Argumente; denn letztendlich ging es mit Mickey-Softs Produkten ja auch immer rellativ problemlos ... aaaaber:
M$ wollte schon in der Windoofs Version "Longhorn" (so im Entwicklungsstation genannt, nun "Vista") eine Registrierung auf Hardwareebene einführen. Sprich: ALL Euche Hardwarekomponenten und deren Zusammenstellung ist bei Micro$oft bekannt ... MUSS bekannt sein, damit das Windooze überhaupt läuft. Einfach ausgedrückt: Ihr tauscht die Grafikkarte aus und müßt erstmal mit M$ telefonieren um bitte bitte wieder Euer System freischalten zu lassen!!!
Das war JETZT SCHON GEPLANT! Sie haben's fertig!! Sind nur NOCH nicht damit durchgekommen! Sucht Euch Alternativen - bevor es zu spät ist! Meine Devise als "Micro$oft Certified Systems Engineer": Haltet Euch fern von allem was Windooze > 2000 ist!!! Wenn Windoofs dann MAX.2000prof !! Keine XPerimente!!! Und sucht Alternativen ... JETZT!!!

:-)
__________________
Ich habe meinen Verstand nicht verloren...
...ich hab' hier irgendwo ein Backup auf Tape..!
http://DaManiac.de
darKeeper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2006, 10:49   #12
rohling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi,

ich habe auf jedem System bislang gleichviel Nerven verloren - egal ob win, mac oder linux:die Themen worüber man sich aufregt sind aber unterschiedlich *g*

viele grüsse
rohling

Geändert von rohling (17.10.2006 um 10:51 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2006, 00:29   #13
darKeeper
Tophit
 
Benutzerbild von darKeeper
 
Registriert seit: 24.09.2006
Ort: Hamburch
Beiträge: 51
Standard

Zitat:
Zitat von rohling Beitrag anzeigen
ich habe auf jedem System bislang gleichviel Nerven verloren - egal ob win, mac oder linux:die Themen worüber man sich aufregt sind aber unterschiedlich *g*
*lach* ... auch wahr )
__________________
Ich habe meinen Verstand nicht verloren...
...ich hab' hier irgendwo ein Backup auf Tape..!
http://DaManiac.de
darKeeper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2007, 17:57   #14
mondstern
Evergreen
 
Registriert seit: 19.06.2007
Beiträge: 320
Standard betriebssystem

man muss vista ja nie nehmen, man kann ja auch auf linux umsteigen
__________________
Spoiler :
wenn ich zeit hab, höre ich wieder zu
mondstern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2007, 20:00   #15
dieGräfin
Moderator
 
Benutzerbild von dieGräfin
 
Registriert seit: 21.06.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 166
Standard

Uh...bitte kein Vista. Mein Mann schimpft auch.
FAKT ist aber ebenso: wer mit Alternativen nicht so zurechtkommt (siehe MAC und Linux) wenn man ein Noob ist wie ich, der nimmt nunmal weiterhin Windows. PGH, schlechten Tag erwischt.
dieGräfin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2007, 20:24   #16
graueEminenz
Neueinsteiger
 
Benutzerbild von graueEminenz
 
Registriert seit: 22.06.2007
Beiträge: 17
Ausrufezeichen

da kann ich mich nur voll und ganz anschließen...

ich hab beruflich nur mit zeug von microsoft zu tun. aktuell schreibe ich an einer webanwendung - das ganze ding ist .net-basiert und soll mit dem ajax-toolkit vom microsoft auf web 2.0 getrimmt werden.

das geilste an der geschichte... was ich programmiere funktioniert im firefox ohne probleme.
auch safari muckt nicht rum - nur der internet explorer macht nicht das was er soll.

was ist das bitte für ein toolkit bzw. für ein framework das nicht mit den produkten aus dem eigenen hause funktioniert?

klar, mir persönlich würde es reichen wenn es mit firefox geht - aber auf arbeit ist ie standart.

besonders geil finde ich auch die neue studie, das vista sicherer ist als linux oder mac
(siehe heise news)

ich frag mich echt was der typ für drogen nimmt oder was der an geld bekommen hat.
fakt ist zwar das ich für linux viel mehr updates bekomme... aber das liegt nicht daran das linux mehr fehler hat - dadurch das eine ganze community daran programmiert werden fehler viel schneller gefunden und gefixt oder diese und jene funktion erneuert, verbessert oder wie auch immer.
wenn ich mir überlege, wie lange microsoft gebraucht hat um die lücke in der wmf- und ani-dateibehandlung zu beheben.
das geht doch nicht.

wenn die windosen so sicher sind, wieso sind dann die meisten server linux- unix- oder freebsd-maschinen bzw. derivate?
der meist genutzte webserver ist auch nicht der iis sondern apache.

der vorzug für mich an linux ist, es ist frei, ich kann selbst im code rumspielen, es läuft ohne probleme, ich muss nicht alle 3 monate mein system aufsetzen, die perfomance ist einfach besser.

für alle klicki-bunti-fetischisten:
die erste grafische benutzeroberfläche war mit nichten windows sondern eine oberfläche auf dem xerox star (1981) und eine grafische oberfläche auf dem apple lisa (1983) - windows 1.0 erschien erst ende 85.
microsoft war der meinung mit win95 ein 32-bit-system zu haben. vieles lief aber noch mit 16-bit, ibm hatte mit os/2 schon 92 32-bit.
ihr findet die neue aero-oberfläche von vista genial? transparente fenster, selbst 3d-desktops sind unter linux nix neues!
ach ja, die urspünge allen übels liegt ja im dos von microsoft, dem ms-dos. ist nur zusammen gekauft, hieß ursprünglich qd-dos. qd steht für quick 'n' dirty.

das sagt wohl alles.

in diesem sinne... hört auf engstirnig zu denken, denkt um und nutzt alternativen.

und es gibt auch schon benutzerfreundliche linux-systeme. schaut euch ubuntu an oder live-cd's wie knoppix / kanotix.
es ist nicht schwer - das einzige problem, man muss die alten ausgelatschten pfade verlassen wollen.

linux is like a tipi, no gates, no windows and an apache inside!

grüße,
emi.

p.s. sorry für den langen post aber das musste mal gesagt werden.
graueEminenz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2007, 20:30   #17
dieGräfin
Moderator
 
Benutzerbild von dieGräfin
 
Registriert seit: 21.06.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 166
Standard

Und dann sag mir mal einer, dass ich es mit DEM NICHT schwer hab.
Aber zugegebenermaßen: auch ich nutze momentan Linux (kanotix) und probiere damit rum. Und man KANN es durchaus lernen.
dieGräfin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2007, 03:41   #18
rohling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hmm,

also imho ist von der reinen konzeption her gesehen vista in punkto sicherheit jedem windows vorgänger überlegen. und damit meine ich nun nicht etwaige patch probs oder sonstige softwarelücken, die es im übrigen überall gibt (wo programmierer am werk sind).

vista wird mit dem 1.sp vermutlich genauso auf unsere rechner landen, wie das die vorgänger auch geschafft haben. jedesmal gibts diesen aufschrei, wer den längeren hat...wird langsam langweilig

erstaunlich ist einfach, dass sich windows immer mehr anderen konzeptionen alternativer sysanbieter annähert, gerade auch beim win server 2008 zu sehen, bei dem es nun bspw. erstmals eine no-gui variante gibt etc.

viele grüsse
rohling

Geändert von rohling (23.06.2007 um 03:45 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2007, 04:05   #19
rohling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich sehe übrigens kaum möglichkeiten auf dem desktop vollständig auf linux oder werweisswas zu wechseln. man sieht ja an den migrationen, wieviel aufwand das bedeutet & ich meine nun nicht nur die punkte schulung/coaching im migrationsplan.
ich käme nicht auf die idee ein linux mit einem windows vergleichen zu wollen. die wahl des sys wird doch nicht nur aus dem hohlen bauch heraus getätigt, sondern ist (hoffentlich) das ergebnis einer anforderungsanalyse. und da ist linux leider immer noch nicht ebenbürtig mit windows - es sind unterschiedliche ansätze/philosophien.

der normalo anwender will ein wenig surfen/zocken und zocken und mit seinem rechner möglichst "alles" machen können. man sage mir bitte unter welchem sys ich da die meiste auswahl/alternativen habe....

andersherum möge mir jmd bitte erklären in welchem browser ich die möglichkeit habe zentral securitypolicies und deren vorgaben zentral einzustellen ohne die turnschuhe anzuziehen und von rechner zu rechner zu wetzen (und dann kann der anwender dies im browser bsp wieder hübsch auf seine lieblingseinstellungen zurücksetzen). ich mag den ie auch nicht, aber die ms strategie geht auf imho & ich kenne keien ernstzunehmende alternative für den stammbrowser ie unter win.

klar kann ich mit alternativen browsern "schneller" oder einfach nur komfortabler unterwegs sein, aber das sind doch meist nicht die anforderungen in einem prof. edv konzept.

ellenlanges thema...ich sehe jedenfalls in meinen netzwerken kaum ne alternative auf einen linux client umzuschwenken, ohne alle prozesse neu zu definieren und viele davon wirklich suboptimal dann nur umsetzen zu können.
meist scheitert das ganze bereits an der software(-auswahl), supportfähigkeit....
  Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2007, 11:37   #20
dieGräfin
Moderator
 
Benutzerbild von dieGräfin
 
Registriert seit: 21.06.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 166
Standard

Also ich weiß nicht, was du hast. Unser kleines Rechenzentrum (inclusive Server usw, sowie Netzwerk) läuft quasi gemischt, mit Linux UND Windows (weil ich mit Linux noch nicht problemlos klarkomm) und es läuft perfekt. Ich hatte noch keinerlei Probleme damit.
dieGräfin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:18 Uhr.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Radio-Tunestorm.de ist bei der GEMA und GVL registriert und damit ein offiziell anerkannter Internetsender. ©2006 Copyright Radio-Tunestorm