Thema: Roger Cicero
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.07.2008, 13:29   #1
bayern-bazi
Tophit
 
Registriert seit: 09.12.2007
Beiträge: 44
Standard Roger Cicero

Seit gut eineinhalb Jahren begeistern Roger Cicero und seine Big Band jetzt schon die Deutschen – Höhepunkt war im letzten Jahr der Sieg beim deutschen Vorentscheid für den Grand Prix und damit der Start beim größtem europäischem Sängerwettstreit, wo er die Farben der Bundesrepublik vertrat. Seit diesem Ereignis ist schon wieder einige Zeit vergangen und sein Debütalbum „Männersachen“ hat bereits Platin erhalten. Dieser Newcomer gastierte jetzt so ziemlich zur Halbzeit des diesjährigen Schowprogramms auf der Bernauer Seebühne. Nachdem die Veranstalter bei der Queen - Show und Monika Gruber Pech mit dem Wetter hatten meinte es Petrus an diesem Abend wieder recht gut mit den Stars auf der Bühne (die ja eigentlich immer ziemlich im Trockenem sind) und den ca. 1100 Besuchern auf den Rängen. Bei schönstem Sonnenschein begann der Abend und wurde dann durch einem wunderbaren Sonnenuntergang zu einer Sternen klaren Nacht übergeleitet – und so was kann man als Zuschauer nur bei einer Open Air Veranstaltung erleben, diese wunderbare Kulisse mit dem Chiemsee und den Inseln im Hintergrund – bei nacht die beleuchteten Boote ist aber bei der Seebühne einmalig – diese Atmosphäre gibt es sonst nirgendwo. Nach einer kurzen Einleitung durch die Band, bestehend aus acht Blechmusikern, einem Schlagzeuger einem Baßisten und dem Pianisten kam dann der Stargast des Abends in einem weißen Anzug mit den typischen 50er Jahre Schuhen und einem Sommerhut stilecht auf die Bühne. Mit seinen Musikern und auch den Licht und Tontechnikern hat er ein optimales Ensemble zusammengestellt, da merkte man gleich das es sich hier um ein 100% zusammengehöriges Team handelt. Jeder Rhythmuswechsel – jeder Beat wurde auch von den Lichttechnikern in ein optisches Bild durch die Spots umgewandelt. Spätestens bei >Murphys Gesetz< in dem er beschreibt was immer passiert – man ist immer 2. Sieger, man steht immer in der falschen Schlange immer sind die anderen schneller – was schief gehen kann, das geht auch schief und über diese Anhäufung an Zufällen, also das was auch als „Murphys Gesetz“ bekannt ist hat Cicero diesen Titel geschrieben. Das er und seine Jungs keine >Mann für eine Frau< sind besingt er dann in einem gleichnamigen Song.
Sehr politisch ging es dann bei dem, von Cicero selber umgetexteten alten Rio Rei-ser Titel >König von Deutschland< zu, hierbei „da bleckte“ Roger den ein oder ande-ren Politiker und gab seine Vorstellungen zu Deutschland ab. Die erste Hälfte des Konzertes endetet mit dem Titel, was auch die meisten seiner dachten >schön das du da bist<.

Nach der pause und einem Solostück der Band - >Erkennungsmelodie der Sportschau< kam der jetzt im schwarz gekleidete Künstler zurück erst etwas ruhiger mit einer deutschen Version von >Fly me to the Moon< bei ihm Schieß mich doch zum Mond. Für fragen bei denen Männer nur verlieren können – er nennt diese Loose oder Loose fragen – gab er mit >Wenn sie dich fragt< witzige antworten. Mit >Kompromisse< wollte er und die Band schon die Bühne verlassen – er ging auch wie mit einer Marchingband über den Steg von selbiger, wurde aber von der fanatischen Zuhörerschar mit standing Ovation zu insgesamt 3 zugaben aufgefordert und verließ dann unter tosendem Applaus endgültig die Bühne. Im Anschluß gab Cicero noch eine Autogrammstunde und machte jede Menge Fotos mit sich und seinen Fans.
FAZIT: Mit einer Mischung aus Swing, Blues und deutschen Schlagern hat er einen eigenen Musikstil begründet, mit seinen super und teilweise frechen Texten – und das alles in deutsch - hat es der Künstler innerhalb kürzester Zeit geschafft in Deutschland eine Musikrichtung die schon fast am aussterben war wieder Salonfähig zu machen. Man merkte auch bei dem am diesem Abend wesentlich jüngerem Publikum als eine Woche vorher noch bei den Swinglegenden das dieser Stil wieder im kommen ist. Er war hoffentlich nicht zum letzten mal bei uns in der Gegend.


H.K.
bayern-bazi ist offline   Mit Zitat antworten